Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.   Datenschutz   OK

vergleich holzfenster
zu PVC-Fenster

Holzfenster

WARUM HOLZFENSTER?

PVC-Fenster sind zwar billiger, aber nur auf den ersten Blick. Langfristig betrachtet sind
Holzfenster viel konkurrenzfähiger und dank ihres Ökoprofils einfach sinnvoller.
Doch erfahren Sie hier mehr über die Vorteile von Holzfenstern und entscheiden Sie selbst.

Holzfenster

Holzfenster sind maßhaltig und formstabil, auch
bei großen Temperaturschwankungen. Hohen
Beanspruchungen halten sie problemlos stand.
Vor allem Holz-Alu-Fenster glänzen mit hoher
Witterungsbeständigkeit.

Holzfenster sind nachhaltig.

Dank des Baustoffes Holz bieten Holzfenster viele Möglichkeiten in der Neu- und Umgestaltung. Auch Farbänderungen sind möglich.  Durch diese Anpassungsfähigkeit und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind nur Holzfenster für den Denkmalschutz geeignet.

Holzfenster bleiben bei Bränden länger stabil und entwickeln keine giftigen Dämpfe. Auch Brandschutzelemente können aus Holz hergestellt werden.

 Holz ist ein heimischer Baustoff, der die Wert-
schöpfung im Land behält und langfristig viele
Arbeitsplätze sichert. Darüber hinaus ist Holz
ressourcenschonend, da mehr Holz nachwächst
als verbraucht wird.

PVC-fenster

Bei PVC-Fenstern kann es zu großen
Längenänderungen bei Temperaturschwankungen kommen. Auch die Tragfähigkeit ist deutlich
geringer als bei Holzfenstern.

PVC-Fenster können nicht biologisch entsorgt werden.

Bei PVC-Fenstern sind Umgestaltungen
im Nachhinein nicht oder nur schwer
möglich. Nicht zuletzt deshalb sind
PVC-Fenster für den Denkmalschutz
nicht zugelassen.

PVC-Fenster verlieren im Brandfall schnell ihre Stabilität und entwickeln dabei hochgiftige Dämpfe. Brandschutzelemente aus PVC sind nicht zulässig.

PVC-Fenster entstehen unter hohem Energieeinsatz
aus begrenzten Ressourcen. Zudem verursachen sie bei der Herstellung und bei der Anlieferung des Grund-
materials einen hohen CO2-Ausstoß ohne die heimische Wertschöpfung zu stärken.

lebensdauervergleich